über mich

Ich wurde am 10. Juli 1943 in Wien geboren, wo mein Vater als jüngster Volkshochschuldirektor tätig war. Meine Mutter hatte als Hausfrau alle Hände voll mit meiner Schwester und mir zu tun. Vor allem mit mir, weil ich ein ziemlich schlimmes Kind war.

Nach der Matura ging ich als AFS-Austauschstudentin für ein Jahr in die USA, machte dort die amerikanische Matura und begann mit dem Schauspielstudium, das ich nach meiner Rückkehr in Wien fortsetzte und mit Erfolg beendete. Finanziert habe ich mein Studium als Fotomodell, nachdem mich ein Fotograf - klassisch! - auf der Strasse angesprochen hat.

In der Folge habe ich dann 7 Jahre als Model in der Schweiz, Frankreich, Italien und Deutschland gearbeitet. Nachdem ich damit ziemlich gut verdient habe, beschloss ich, mit Theater und Film noch eine Weile zu warten, was eigentlich aus meiner heutigen Sicht keine schlechte Idee war. 

Der Regisseur Georg Lhotzky, der mich in einem Werbespot sah, holte mich dann für meine erste Fernsehrolle in einem Krimi nach Wien. Und hier lebe ich seit 1972 und hatte im Jänner 1973 meinen ersten Auftritt als Fernsehsprecherin beim ORF. Eine "Beziehung", die 30 Jahre halten sollte. 

Ich bekam auch die Chance, in verschiedenen anderen Bereichen des Fernsehens und des Radios zu arbeiten. Ich spielte in Komödien (Ein Blick in die Liebe mit Helmut Lohner, na und Kottan ist ja heute schon Kult); ich präsentierte das Österreichbild und war Gastgeberin in Talk-Shows bei 3-sat, wo ich als österreichische Leihgabe engagiert war.

Mittlerweile bin ich recht vielschichtig im Einsatz: Als Journalistin, Schauspielerin, Buchautorin (hatte sogar einen Megabestseller) und Moderatorin von verschiedenen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Was mir besonders wichtig ist: Als öffentlicher Mensch kann ich verstärkt auch anderen helfen und das tue ich sehr gern. Seit 2001 bin ich als Botschafterin von Licht für die Welt immer wieder in Afrika unterwegs, um augenkranken Menschen zu helfen. Ich habe auch ein kleines eigenes Charity-Projekt: Kaftan - it fits, Hilfe, die passt. Kann man auf dieser Homepage anklicken.

Naja, und seit Jahrzehnten bin ich die Stimme der ÖBB auf allen Bahnhöfen und so gibt es seit meinem ÖBB-Jubiläum eine Schnellbahn, die meinen Namen trägt! Super!

Seit Jahren bin ich übrigens auch Ehrenmitglied des WWF und habe die Patronanz über die Libelle, die vom Aussterben bedroht ist, übernommen.

Und weil wir schon bei Ehrungen sind: Die Goldene Romy habe ich schon zu Hause stehen, eine Auszeichnung aus meiner TV-Zeit.

Und gelegentlich ziert das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien meine Brust, eine Auszeichnung, die mich freudig überrascht hat.

Und last but not least: Vor kurzem erhielt ich  den Greineckerpreis für Zivilcourage, für meine Arbeit in Afrika, ein Preis, für den man wirklich etwas getan haben muss!

So, das war's in Kürze!